Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 667

Mittwoch, 03 April 2013 17:35

Freie Dressur / Freiheitsdressur

Wie macht man eine Freiheitsdressur richtig?

Worauf kommt es an und was muss man beachten?

Was benötige ich alles dazu und kann ich es meinem Pferd selber beibringen?

Solche und noch mehr Fragen zu diesem Thema wird sich bestimmt jeder schon mal gestellt haben. Vor allem, wenn man etwas Abwechslung in die Trainingseinheit bringen möchte. Bei den anderen ist alles so einfach und ich bekomme es nicht hin, bin nicht kreativ und habe keine Begabung; ist oft die negative Bewertung über sich selber und nehmen den Spass mit Pferden auch mal anders zu arbeiten.

Der Aufbau:

Das erste ist immer zuerst die Überlegungen:

  • Was möchte ich erreichen?
  • Was liegt meinem Pferd?
  • Was benötige ich alles?

Man sollte immer mit kleinen Sachen anfangen.

Zu Anfangs langt nur eine Stange, 1 Pferd und 1 Besitzer, RB usw. und der Wille.

Mit einer Stange kann man gute Konzentrationsarbeiten mit dem Pferd machen. Sie sind sehr anstrengend für das Pferd, aber dafür sehr effektiv. Man legt eine Stange auf den Boden und bleibt mit seinem Pferd vor der Stange stehen. Nun stellt man sich gegenüber seinem Pferd und verlangt von seinem Pferd in einzelnen Schritten langsam über die Stange zu gehen. Sprich: Vorwärts, das Pferd macht einen Huf zur Stange, Stehen: das Pferd muss stehen bleiben. Ihr werdet merken, dass euer Pferd sehr schnell mit Ablenkungen kommen wird. Die können sein:

  • schnell über die Stange zu gehen.
  • mit dem Strick spielen
  • hastig über die Stange hupfen (Überforderung)
  • rückwärts zu gehen
  • in der Gegend umschauen
  • usw.

Nicht die Geduld verlieren und immer eine positive Einstellung zur Arbeit und zum Pferd haben, sowie immer, aber auch immer belohnen.

Fotoreihe wird noch eingefügt.

lg SH

 

 

 

Published in Aktuelles